Konfirmation

Die Konfirmation ist eine wichtige Station junger Menschen auf ihrem Weg, erwachsen zu werden im Leben und Glauben. In einem festlichen Gottesdienst, dem Konfirmationsgottesdienst (confirmare = bestätigen, bekennen), bekennen sich Heranwachsende von ca. 14 Jahren zu ihrer Taufe, die sie schon als Kinder empfangen haben. Sie bekommen dabei von einer Pfarrerin oder einem Pfarrer für ihren weiteren Lebensweg ein Bibelwort zugesprochen und werden für ihren weiteren Weg im Leben und Glauben gesegnet.

Dem kirchlichen Ritual der Konfirmation schließt sich in aller Regel eine Feier in den Familien und mit den Patinnen und Paten an.

Jedes Mädchen und jeder Junge kann sich am Ende der 6. Klasse zur Konfirmation anmelden. Es gibt keine speziellen Voraussetzungen. Auch Kinder, die nicht getauft sind, sind herzlich willkommen. In Kursen, die über eineinhalb Jahre lang entweder wöchentlich oder monatlich samstags stattfinden, erfahren die Mädchen und Jungen, dass sich ihre Lebenswirklichkeit und die Gotteswelt in vielen Momenten des Lebens berühren. Dialogisch und kreativ, interaktiv und spirituell geht es um die Suche nach Wegen, wie Leben in Freiheit und Verantwortung heute gelingen und was der christliche Glaube dabei bedeuten kann.

Wer noch nicht getauft ist, kann entweder in der Konfirmandenzeit getauft und dann mit der Gruppe konfirmiert werden. Oder die Taufe wird erst im Konfirmationsgottesdienst vollzogen, und die Neugetauften werden dann gemeinsam mit ihrer Gruppe gesegnet.

Die Konfirmandenkurse werden von den Pfarrern/innen und, wenn möglich, durch ein Team mit Gemeindepädagogen und Jugendlichen geleitet. Zweimal in dieser Zeit verreisen die Gruppen und erleben dabei miteinander eine fröhliche Gemeinschaft mit spannenden Debatten, berührenden Andachten, jugendgemäßer Musik, Spiel und Spaß. Verschiedene Praktika ergänzen die eher unterrichtlichen Einheiten in den Kursen.

Nicht alle, die als Kind getauft wurden, haben sich mit etwa 14 oder 15 Jahren konfirmieren lassen. Wer erst später wieder Kontakt zum Glauben und zur Kirche findet und die Konfirmation nachholen möchte, wende sich bitte an das Pfarramt bzw. direkt an einen Pfarrer aus der Gemeinde. Eine Konfirmation als Erwachsener ist im alljährlichen Konfirmationsgottesdienst oder auch in einem anderen Gottesdienst möglich.

Prof. Dr. Wolfgang Ratzmann

Gedankensplitter zum Thema “Konfirmation” finden Sie hier.

Weiterführende Dokumente:

Flyer Konfirmation

Konfirmationsanmeldung